Donnerstag, 9. August 2012

Sommer-Fastfood: Grillkäse-Burger

Wer entweder keine Lust auf Fleisch hat oder gerne vernünftig Fastfood nascht, für den hab ich heute ein tolles Rezept ausprobiert: Grillkäse-Burger (ich bin ein Riesen-Fan von Halloumi-Käse)!


Das ursprüngliche Rezept war in der Brigitte Nr. 13 abgedruckt. Wer das Heft nicht hat, kann das Rezept auch im Internet finden *klick*

Ich habe es ein wenig abgewandelt:

  • bei der Soße habe ich "nur" 2 statt 6 Knoblauchzehen benutzt, da ich mich sonst morgen nicht mehr unters Volk mischen kann ;-)
  • aus Mangel an frischen roten Spitzpaprika habe ich Grillpaprika aus dem Glas genommen (möchte aber auch noch die Variante mit frischem Paprika probieren)
  • wg. Weizenmehl-Unverträglichkeit vom Freund habe ich Dinkel-Semmeln aufgebacken, es eignet sich aber grundsätzlich jede Art von Brot/Semmel
ACHTUNG: Das Soßenrezept ist auf Vorrat ausgerichtet und hält sich in einem sauberen Glas mit Deckel im Kühlschrank bis zu 14 Tage. Werde es am Wochenende beim Grillen als Soße zum Fleisch verwenden und kann es mir gestreckt mit stückigen Tomaten auch prima als Nudelsoße vorstellen.

Das Tolle an Grillkäse ist auch, dass mein Freund ihn essen kann und da ich ihn liebe, kommt mir das sehr gelegen :-) Das Rezept eignet sich auch prima wenn Besuch kommt und man nicht groß aufkochen möchte. Ich hab da auch schon Ideen, wann die Burger zum Einsatz kommen werden. Sie sind sooo lecker, dass ich Euch das Rezept unbedingt zeigen wollte!

Nachmachen wärmstens empfohlen :-)
Guten Appetit!!

Kommentare:

  1. Oh, ich liebe Halloumikäse ebenfalls. Danke für den Tipp :)

    Liebe Grüße...

    AntwortenLöschen
  2. Hey! Ich wusste ja gar nicht, dass du auch nen Blog hast :)

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...