Mittwoch, 7. November 2012

[Review] Lush "Santa's Sack" Schaumbad

Hach ja, was für ein Name - je nachdem wie man es ausspricht, ergibt sich daraus ein witziger Name mit einer gewissen Zweideutigkeit. Fand jedenfalls mein Freund und ich muss ihm durchaus recht geben ;-) Bevor wir jetzt aber das Thema in die falsche Richtung kommen lassen, stell ich Euch hier mal vor, worum es sich genau handelt:


Das sagt Lush
"Dieses putzige Schaumbad sieht aus wie der Sack des Weihnachtsmanns. Es ist prall gefüllt mit hübschen Geschenken, die ebenso aus wiederverwendbarem Schaumbad bestehen. Damit kannst du drei Bäder aus diesem einen machen. Zieh die Geschenke aus dem Sack und verwende sie bei deinen nächsten Bädern. Den Sack kannst du unter dem einlaufenden Wasser zerkrümeln und dann in Bergen von würzigem Schaum entspannen. Tagetes-, Neroli- und Tonkaöle wärmen deine Haut und kurbeln deine Zirkulation an."

  • Preis: 7,95 € pro Stück
  • Erhältlich in Lush-Shops und online unter www.lush-shop.de
  • limitiert

Inhaltsstoffe
Sodium Bicarbonate, Tartaric Acid, Sodium Laureth Sulfate, Sodium Carbonate, Lauryl Betaine, Glyerin, Parfüm, Dipteryx Odorata Seed Extract (Tonka Absolue), Citrus Aurantium Amara Flower Oil (Neroliöl), Tagetes Minuta Flower Oil (Tagetesöl), Cocamide DEA, *Cinnamal, *Citral, *Coumarin, *Linalool, Limonene, Gardenia Jasminoides Fruit Extract (Gardenienextrakt), CI 14700, CI 15510.
*kommt natürlich in ätherischen Ölen vor.



Fazit
Abgesehen vom Augenzwinker-Namen ist dieses Schaumbad optisch etwas ganz Feines. Wie der Name eben schon verspricht hat es die Form von einem Jutesack mit zwei Geschenken darin. Wenn das mal nicht weihnachtet. So extrem weit entfernt von der Adventszeit sind wir gar nicht mehr. Also darf das ruhig so sein.

Was den Duft betrifft, so kann man ihn sehr schwer beschreiben. Typisch für Lush ist es aber ein sehr intensiver Duft, den ich als eine Mischung aus orientalischen Noten und Orange bezeichnen würde. Direkt weihnachtlich ist es für mich nicht, aber zum Winter passt es und es ist genau meins. Toll!

Dass es für drei Bäder reicht, ist untertrieben. Ich denke, vier bis fünf Mal sind auf jeden Fall drin, denn kaum ins Wasser gegeben, beginnt das Wasser kräftig zu schäumen. Dazu braucht es keine große Menge. Ich habe nun schon zwei Mal damit gebadet und es ist immer noch eine ganze Menge da. Der Schaum hält sich außerdem recht lange und fällt nicht schnell in sich zusammen, wie man das manchmal kennt. Wenn man diese Punkte auf den Preis umrechnet, ist es ein sehr gutes Preis-/Leistungsverhältnis. Damit wurde die kleine Enttäuschung der Cinders Badekugel schnell wieder gut gemacht. :-)

Nach dem Baden fühlt sich meine Haut zudem schön gepflegt an. Ich habe beim letzten Mal die Creme weggelassen und meine Haut hat sich trotzdem nicht trocken angefühlt. Zur Verträglichkeit kann man immer keine verbindliche Aussage treffen, weil jeder anders ist, bei mir war aber auch hier alles bestens.

Wenn ihr also etwas aus der Winter-Edition von Lush kaufen wollt und noch unschlüssig seid, dieses Schaumbad kann ich Euch ohne Einschränkung, vorausgesetzt der Duft sagt zu, empfehlen.



Kommentare:

  1. Hach ja, ich kenn mich doch, ich kaufe Lush-Bäder und nutze dann eh wieder nur mein Latschenkieferschaumbadgedöns ;)


    Liebe Grüße :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Bei mir ist es umgekehrt ;) ich kaufe Badeschaum in der Literflasche, weil es so gut duftet und am Schluss benutze ich dann doch wieder Badekugeln, etc.

      Löschen
  2. Das hört sich ja wirklich lustig an und einmal mehr bedauere ich es, keine Badewanne zu haben! Hoffentlich finden wir nächstes Jahr eine Wohnung mit Wanne! ;)

    AntwortenLöschen
  3. Werde ich mir merken. Hatte sowieso vor nächsten Monat nochmal bei Lush Shoppen zu gehen.

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...